11/20/2008

Novelty

Immer mehr Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis versuchen sich in letzter Zeit als Autoren – Grund genug, das auch mal zu probieren. Leider hat es keiner meiner vielen Romane über die ersten drei Sätze hinaus geschafft. Und dabei habe ich doch alle Genres durchprobiert. Nun, damit nicht alles vergebens war, habe ich beschlossen, die Romananfänge trotzdem zu veröffentlichen.

Genre 1: Spannung
Dan richtete die Taschenlampe auf den Fluchtpunkt des düsteren Gewölbetunnels. Der Lichtstrahl verlor sich in der Dunkelheit wie seine Gedanken sich im Chaos jüngst zurückliegender Ereignisse verloren. Er war auf ein Geheimnis gestoßen, so unfassbar, so unerhört, so wahnsinnig provokativ, so durch und durch rampensaumäßig, dass der Vatikan, das wusste Dan, alles tun würde, um ihn zum Schweigen zu bringen. Und wenn er ihm einen Albinokillermönch hinterherschicken müsste. Dabei hatte alles so harmlos begonnen, als vor einigen Tagen sein alter Freund, der geheimnisumwitterte Museumskurator...

Genre 2: Krimi
„Ich habe euch alle heute zusammengerufen, um reinen Tisch zu machen.“ Er räusperte sich. „Bella – ich betrüge dich seit Jahren mit deiner besten Freundin Margret. Margret – ich betrüge dich seit einiger Zeit mit deinem Mann Fred. Fred – du bist gefeuert. Tante Maynard – das mit deiner Katze war kein Unfall. Nun gut. Ich verstehe, dass ihr mich nun hasst. Manch einer würde sagen, jeder einzelne von euch hätte nun ein handfestes Motiv mich umzubringen. Jedoch... Oh - was ist das? Stromausfall? Man sieht ja die Hand vor Augen nicht mehr.“

Genre 3: Dystopische Sci-Fi
All die arroganten Atheisten guckten verdammt dumm aus der Wäsche, als am 23. Juni des Jahres 2012 ein fliegendes Spaghetti-Monster etwa zwei Drittel der Erde vernichtete. Die Überlebenden rotteten sich in den zerstörten Städten zu Clans zusammen und versuchten....

Genre 4: Drama
Amber-Lynn war verzweifelt. Die in ihr hochbrandenden Gefühle lähmten sie, ließen sie vergehen in unbändigem Hass, bedingungsloser Liebe und abgrundtiefer Verzweiflung, und wäre ihr Körper eine Kanone gewesen, sie hätte ihr Herz auf Kyle geschossen, der ihr alles genommen hatte, ihren unbändigen Hass, ihre bedingungslose Liebe, ihre abgrundtiefe...

Genre 5: Fantasy
Es war eine dunkle und stürmische Nacht. Kull hatte sich schon zu lange schutzlos durch Regen und Schlamm gekämpft. Er war müde, durchgefroren, völlig entkräftet. Doch er durfte nicht aufgeben. Nicht jetzt, da er dem bösartigen Troll, der sein Dorf dem Erdboden gleichgemacht hatte, und den er seither mit unnachgiebigem Rachedurst verfolgte, so nahe war. Diese Nacht würde...

Genre 6: Historischer Roman
Sein Urgroßvater hatte die Kathedrale vollenden wollen, sein Großvater und auch sein Vater. Keinem von ihnen war es vergönnt gewesen. Doch er, der Sohn der stolzen Baumeister, war noch da, und sein Lebenswerk sollte gleichsam das seiner ganzen Linie zu einem ehrfurchteinflößenden Ende führen. Doch da war auch noch sein anderes Erbe. Die andere Linie. Seine Mutter, die Päpstin.

Genre 7: Horror
„Der Wagen springt nicht mehr an.“ Carlos fluchte. „Wir haben keine Wahl, nicht bei diesem Wetter, wir müssen Schutz suchen in diesem runtergekommenen Haus da hinten.“ Sheila fröstelte. „Ich weiß nicht. Ich weiß einfach nicht. Carlos, bitte, ich fühle mich unwohl, wenn ich das Haus nur ansehe. Weißt Du noch, was die Wahrsagerin auf Coney Island gesagt hat?“ „Ach komm schon Liebes“, sagte Carlos und nahm sie lächelnd in den Arm, „wer glaubt denn schon an diesen Hokuspokus? Pass auf, ich frag nur eben schnell, ob ich mal telefonieren kann.“

Genre 8: Deutscher Literaturpreis
Geraden, die sich kreuzen, und doch ins Unendliche führen. Schnorchel. Uhu. Wes Leid ist grüner? Dein? Mein? Lamento. Mein Name ist Urban, aber ich heiße Bounty. Tütensuppe – Igelbürste --- Indifferenzaspekte! - n´est-ce pas?

3 comments:

lars_alexander said...

Das ist eine Glanzleistung, wie ich finde. :o)

Und ich bin nach wie vor der Meinung, Du solltest einen Roman schreiben.

Die Skizzen sind ja vielversprechend.

Oder probier doch mal nen Comic ;o)


...ich halt jetzt mal die Klappe...

H. Karasek said...

Die Leseprobe zu Genre 8 liest sich am Vielversprechendsten, das Talent ist hier offenkundigst und für die richtigen Kontakte kann ich sorgen - lassen Sie von sich hören bzw. lesen, junger Freund !

Anonymous said...

Sehr vielversprechend. Besonders gut gefallen mir die nicht vollendeten Sätze!

 
Terror Alert Level